Projekte

Im Rahmen unserer gemeinwohlorientierten Tätigkeit führen wir nicht nur Medienkompetenz-Workshops durch, sondern arbeiten auch mit verschiedensten Bildungsträgern aus der Erwachsenenbildung und dem außerschulischen Bereich sowie mit sozialen Einrichtungen, Vereinen und anderen gemeinwohlorientierten Organisationen zusammen.

Projekte 2018-05-30T14:42:09+00:00

Die gemeinsame Planung, Organisation und Durchführung von Projekten aus den Bereichen der politischen Bildung, Medienbildung, kulturellen Bildung und Integrationsförderung sind ein zentraler Bereich unseres Angebots. Medienkompetenz-Projekte, mit den gerade genannten Schwerpunktbereichen, sind in der Regel staatlich gefördert und geben Bildungseinrichtungen die Möglichkeit interessante Impulse in den Unterrichtsalltags zu integrieren. Aktuelle gesellschaftliche Themen, wichtige Jubiläen oder zukunftsweisende Entwicklungen werden von staatlichen Einrichtungen oftmals zum Anlass genommen besondere Projekte auszuschreiben, die in sozialen Einrichtungen oder an Bildungseinrichtungen durchgeführt werden sollen. Wir führen Diese mit Ihnen durch!

Für wen bieten wir Projekte an?

In der Regel sollen diese staatlich-geförderten Projekte Zugunsten von Bildungseinrichtungen oder sozialen Einrichtungen der außerschulischen Bildung durchgeführt werden. Wir arbeiten hier also, wenn wir Partner gefunden haben, mit denen wir das Projekt durchführen können, vorrangig mit Schulen oder sozialen Einrichtungen zusammen. Nutznießer der Projekte sind in erster Linie Kindern und Jugendliche sowie die Pädagogen, die die Durchführung von Seiten der teilnehmenden Institutionen begleiten.

Die Projekte werden in der Regel zu spezifischen Themen für spezifische Altersklassen ausgeschrieben. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um zu schauen ob wir aktuell auf ein passendes Projekt zurückgreifen können. Haben Sie finanzielle Mittel zur Verfügung, aber nicht die passende Expertise und die ausreichenden Kapazitäten zur Planung, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir schauen gemeinsam, wie wir ein Medienkompetenz-Projekt durchführen können!

 

Warum sind diese Projekte wichtig?

Medienkompetenz ist ein breiter Begriff, der viele verschiedene Fähigkeiten einschließt und auf unterschiedlichste Weise interpretierbar ist. Wir verstehen unsere Aufgabe darin Kindern, Jugendlichen und Bürgern im Allgemeinen die Integration der Digitalisierung in den Alltag, sowohl beruflich als auch privat, zu erleichtern. Die positiven Aspekte dieser Entwicklung zu umarmen und die negativen Aspekte abzustoßen und wenn nötig auch aktiv zu bekämpfen. Die Vermittlung einer Kompetenz soll uns doch auch immer in die Lage versetzen diese Kompetenz einsetzen zu können. Die Kompetenz nutzbar zu machen, um letztendlich das eigene Leben und wenn möglich auch das Leben des eigenen Umfeldes lebenswerter zu machen.

Kinder und Jugendliche müssen erst lernen, auch wenn viele unserer Teilnehmenden schon ein gutes Gespür dafür haben, dass soziales-, gesellschaftliches-, politisches- und oder kulturelles Engagement nie eine Einbahnstraße ist. Es sind diese Elemente der modernen Zivilisation, die unsere Gesellschaft zusammenhalten und auf dessen Basis wir überhaupt ein Gemeinschaftsgefühl entwicken können.

Wer eine gute Medienkompetenz hat wird immer in der Lage sein die passende Information zu der Frage zu finden, die einen aktuell beschäftigt. Wir verbinden also in unseren Medienkompetenz-Projekten, die klassischen Elemente unserer Medienkompetenz-Workshops mit aktuellen Themen, aus den oben beschriebenen Schwerpunktbereichen. Die neu erworbene Medienkompetenz, eine universelle Fähigkeit, die in vielen Alltagsbereichen Anwendung findet, kann so direkt einen möglichen Anwendungsbereich eingesetzt werden, in dem die Teilnehmenden eventuell gesellschaftlich oder politisch partizipieren wollen.

Was sind die Ziele der Projekte?

Neben dem übergeordneten Ziel der gesellschaftlichen Aufklärung, welches im Zentrum unseres Angebots steht, werden im Rahmen unserer Medienkompetenz-Projekte weitere Ziele verfolgt. Diese ergeben sich aus den Vorgaben und Wünschen der zumeist staatlichen Auftraggeber. Bestimmte Zielsetzungen werden aber in der Regel in jedem Projekt angestrebt, unabhängig von der konkreten Ausprägung:

  • Der verbesserte Einsatz des Internets, digitaler Medien und Werkzeuge zur Problemlösung.

  • Ein verbessertes Verständnis des Zusammenspiels zwischen Medien, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Wissenschaft im Informationszeitalter.

  • Ein verbessertes Verständnis für die Nutzung, Bewertung, Gestaltung und Darstellung von Informationen sowie für die politischen und gesellschaftlichen Partizipationsmöglichkeiten, die durch die Digitalisierung und das Internet entstanden sind.

  • Ein verbessertes Vertrauensverhältnis zwischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an Bildungseinrichtungen und in sozialen Einrichtungen zu Internetfragen und Digitalem.

  • Eine verbesserte Integration der Digitalisierung in den schulischen und beruflichen Alltag.

  • Die verbesserte medienpädagogische Sensibilisierung von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften und im sozialen Bereich tätigen Personen.

Brauchen die Teilnehmer ein bestimmtes Vorwissen?

Unsere Angebote und Formate werden so aufbereitet, dass bei den Teilnehmenden keine Fähigkeiten vorausgesetzt werden, die für Ihren akademischen oder sozio-kulturellen Hintergrund untypisch wären.

SchülerInnen

Fähigkeiten, die in Altersgruppe und Schultyp vorausgesetzt werden

StudentInnen

Fähigkeiten, die akademischem Status und Studiengang entsprechen.

LehrerInnen

Fähigkeiten, die akademischem Status und Fachrichtung entsprechen.

Eltern

Interesse an einer erhöhten politischen Partizipationsbereitschaft der Kinder.

AkademikerInnen

Fähigkeiten, die akademischen Status und Tätigkeitsfeld entsprechen.

Grundsätzlich gibt es Teile der Zielgruppen, für die das Angebot eine besonders hohe Priorität haben sollte, wie LehrerInnen aus dem Bereich Gesellschaftskunde oder AkademikerInnen, die im Bereich der politischen Bildung aktiv sind oder StudentInnen, die im Bereich Medien oder Lehramt einen Abschluss verfolgen sowie SchülerInnen, die vermehrt schulische oder freizeitbezogene Projekte in Eigenregie durchführen.

Rudimentäre Englischkenntnisse und computerbezogene Fähigkeiten sind für ein umfassendes Verständnis der Inhalte nicht zwingend notwendig, aber erleichtern natürlich die Durchführung der Medienkompetenz-Projekte und helfen den Teilnehmenden dann die gewonnenen Kenntnisse dann auch direkt operativ einzusetzen.

Welche technischen Gegebenheiten sind notwendig?

Wir können in der Regel alle technischen Geräte, die zur Durchführung einer Veranstaltung notwendig sind, mitbringen. Wir empfehlen den Teilnehmenden eigene Laptops, Smartphones oder Tablets mitzubringen. Benötigt wird ein Internetzugang und Räumlichkeiten, die der Gruppengröße entsprechen und in denen, wenn möglich, Gruppenarbeit möglich ist.

Wo werden die Projekte durchgeführt?

 

Die Antwort auf diese Frage unterscheidet sich zielgruppen-spezifisch. Grundsätzlich führen wir jedwede Veranstaltung auf Wunsch an ihrer Institution durch. Für den Fall, dass wir anderweitige Räumlichkeiten bräuchten haben wir eine Vielzahl von Partnern, die uns nach Rücksprache Räume zur Verfügung stellen würden.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?

Wie in der Tabelle oben erläutert gibt mindestens drei verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten. Viele Projekte gehen über mehrere Jahre und dementsprechend werden gut laufenden Projekte auch um Plätze erweitert und neue Mittel zur Verfügung gestellt. Es ist also sinnvoll, dass sie immer wieder regelmäßig mit uns in Kontakt treten und in unserem Blog verfolgen welche Projekte wir aktuell durchführen.