Skip to content
#vernetzteLehrkraft
Beim Projekt #vernetzteLehrkraft handelt es sich um einen Selbstlernkurs für angehende und praktizierende Lehrkräfte, der von uns unter freier Lizenz (OER) produziert wurde. Das Material liegt aktuell als Moodle-Kurs auf der Plattform in digiLL und beschäftigt sich im Kern mit den beiden folgenden Fragestellungen.
Label

Wie kann ich, als bereits praktizierende oder angehende Lehrperson, das Internet und digitale Medien einsetzen, um mich über Werkzeuge und Inhalte zu informieren oder mich mit Personen und Organisationen zu vernetzen, die für meine Lehrtätigkeit relevant sind?

Label

Wie kann ich, als bereits praktizierende oder angehende Lehrperson, mit Lehrenden und Lernenden im digitalen Raum, DSGVO-konform, ortsunabhängig und möglichst niedrigschwellig zusammenarbeiten?

Moodle-Selbstlernkurs

Unser Angebot richtet sich in erster Linie an Studierende im Lehramtsstudium sowie an aktive Lehrer:innen. Als offenes Modul konzipiert, stehen die Inhalte aber auch allen anderen Interessierten zur Verfügung.

Die Grundlage dieses Moduls wurde im Rahmen einer Kooperation zwischen der MyGatekeeper gUGund der Zertifikatslinie “Lehramt PluS #DigitaleBildung” der zentralen Einrichtung für Lehrer:innenbildung (ZELB)an der Universität Göttingen erstellt. Gefördert wurde die Umsetzung durch das Projekt “Internationalisierung der Curricula”, welches auch an der Universität Göttingen angesiedelt ist.

Durch die Unterstützung des Digitalisierungsbeauftragten der Ruhr Universität Bochum, Matthias Kostrzewa, konnte das Material auch hier veröffentlicht werden und ist damit Teil des Universitätsverbundes für digitales Lehren und Lernen in der Lehrer:innenbildung (digiLL). Wenn Sie mehr zum Universitätsverbund erfahren wollen, klicken Sie bitte hier.

Sie können zu Beginn entscheiden, wie Sie dieses Modul bearbeiten wollen. Sie können sich zum einen nur die Inhalte ansehen, im Selbststudium durcharbeiten und dann weiterführende Materialien zur Vertiefung nutzen, auf die in den einzelnen Abschnitten verwiesen wird. Alternativ können Sie den interaktiven Pfad nehmen, sich also durch das Material arbeiten und kleine Übungen absolvieren, welche die Kompetenzfelder abdecken, die zum Beispiel im Orientierungsrahmen für Medienbildung in der Schule des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Bildung (NLQ) aufgeführt sind.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg bei der Bearbeitung!