Schulische Bildung

“Bildung ist der Pass für die Zukunft, denn das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten” Malcolm X –

Ziele

Die Mehrheit der heutzutage eingeschulten Kinder wird in Berufen arbeiten, die es in dieser Form aktuell noch nicht gibt. Automatisierung kostet heute mehr Arbeitsplätze als sie bringt. „Die Öffentlichkeit” gibt es nicht mehr. An ihre Stelle treten viele kleine und große Gegenöffentlichkeiten, die mit unseren Medien und unseren Institutionen um die Deutungshoheit im öffentlichen Raum kämpfen. An die Stelle einer gemeinsamen Realität tritt immer öfter ein individuelles Realitätsgefühl, das den Blick der Menschen auf die Welt bestimmt. Wie können wir als Gesellschaft reagieren?

Demokratiebildung

Medienkompetenz ist die Grundlage dafür, umfassend gesellschaftlich und politisch partizipieren zu können. Demokratiebildung für Kinder und Jugendliche ist essenziell, wenn Sie Kompetenzen erlernen sollen, um die Welt von Morgen mitzugestalten und sich in ihr zurechtzufinden.

Digitale Medienkompetenz

Medienkompetenz ist nicht nur die zentrale Kulturtechnik unserer Zeit, sondern kann uns auch dabei helfen, sozio-kulturelle und ökonomische Hürden zu überwinden. Sie versetzt uns in die Lage gesellschaftliche Entwicklungen seriös zu bewerten und darauf aufbauend kluge Entscheidungen zu treffen.

Digitale Bürgerbeteiligung

Ein übergeordnetes Ziel, das sich aus der Arbeit zu den beiden, bereits beschriebenen Schwerpunktfeldern ergibt, ist die Förderung der Beteiligungsbereitschaft im digitalen Raum. Sie lässt sich sowohl fächer- als auch jahrgangsübergreifend fördern und trägt zu einer positiven Schulkultur bei.

Leistungen

Es sind die folgenden zwei Fragen, die uns einen Rahmen für die inhaltliche Ausgestaltung unseres Angebots geben:

Mit welchen Methoden können wir den Menschen, die mit uns arbeiten, dabei helfen das Internet als Werkzeug einzusetzen, um ihre Medienkompetenz langfristig und eigenständig auszubauen?

Welchen Fokus setzen die staatlichen und nicht-staatlichen Akteure, die mit der nachhaltigen Qualitätsentwicklung von Inhalten im Bildungsbereich betraut sind und wie können wir Bildungseinrichtungen dabei unterstützen, diese Schwerpunkte zielführend und zukunftsorientiert zu implementieren?

Workshops

Im Rahmen unserer Workshops erarbeiten wir anhand aktueller Beispiele und moderner Methoden konkrete Ergebnisse. Die Teilnehmenden können so ihre Medienkompetenz eigenständig und nachhaltig erhöhen.

Konzepte

Wir beraten und unterstützen Sie bei konzeptioneller Arbeit. Das umfasst z.B. die (Weiter-) Entwicklung Ihres medienpädagogischen Konzeptes oder die Planung von Projektwochen, AGs oder Wahlfächern.

Methoden

 Neben unseren klassischen Angeboten gibt es weitere Formate, die aktuell sehr beliebt sind, regelmäßig von Bildungseinrichtungen gebucht werden und in Einklang mit der „Ziellinie 2020 – Medienkompetenz in Niedersachsen“ sowie dem “Orientierungsrahmen Medienbildung in der Schule” stehen.

Fortbildungen für PädagogInnen

„Projektarbeit mit digitalen Werkzeugen und Informationsangeboten.“


„Bildung für nachhaltige Entwicklung, im Kontext der Digitalisierung.“

Workshops für Kinder und Jugendliche

„Don’t Hate – Participate!“


„Fight for your (Human) Rights!“


„Protect me, from what I want!“

Projekttage und Projektwochen

„Cybermobbing, Social Bots und Fake News!“


„Mitgestalten, mitbestimmen und Veränderung schaffen!“